facebook button

2009-06-22-cartoon-ur-therapie

zufalls-cartoon button

10 Antworten zu “Cartoon 196: Ur-Therapie”
  1. Peter sagt:

    wow endlich darf ich mal als erster kommentieren^^

    also ich denk mal der wird rot für das volk sehen 🙂

  2. Chris sagt:

    Wenn man genau hinsieht is das ein Gesicht, das das Blut dort hinzeichnet oder seh ich da was, was gar net is? 😀
    Auf jeden Fall wieder ein klasse Cartoon 😉

    Ach ja, ich wünsch dir viel Glück mit deinem neuen Monitor und allen andren technischen Gerätschaften bei dir im Haus 😀

  3. Area51 sagt:

    Yay, mit einem guten Monitor kommt ein klasse Cartoon 🙂
    Hoffe ma mal, dass das gute Stück nicht wieder abschmiert *g*

  4. Mario Herger sagt:

    Böse, böse… 😉

  5. mil sagt:

    Danke sehr allen 🙂

    Ich hoffe auch, dass ich nun eine Weile von technischen Problemen verschont bleibe, dürfte mittlerweile alles wichtige am Computer wenigstens einmal kaputt gewesen sein…

    Am liebsten wäre mir ja, nun nie wieder technische Ausfälle zu haben, aber bleiben wir lieber mal realistisch 😉

  6. Peter sagt:

    @Chris
    ja stimmt sieht wie sonalien-totenkopf-gemisch aus xD

    war das beabsichtigt mil ? 🙂

  7. Peter sagt:

    meinte son alien-totenkopf-gemisch
    hab den abstand vergessen

  8. Anonymous sagt:

    geht so

  9. mil sagt:

    @Peter: Nun, es ist das, was Du drin siehst 😉

    @Anonym: Na, ein klein wenig mehr Mühe geben beim Kommentieren wär nett oder zumindest einen Namen angeben…

  10. peter sagt:

    Ich hab den Cartoon nicht verstanden, was hat das mit den Klecksen zu bedeuten?

    EDIT: Kann ich Dir erklären, wird in der Psychologie zur Diagnose benutzt, dafür zeigt man Patienten Tintenklecksbilder (für Genaueres mal nach dem Begriff „Rorschach“ suchen) und der Neanderthaler hat nun mal keine Tinte und muss sich was ausdenken, um solche Bilder zeigen zu können. Wie soll er sonst eine Diagnose stellen, um anschließend (wahrscheinlich genauso einfach, direkt und effektiv) eine Therapie zu beginnen? 😀

  11.  
Hinterlasse einen Kommentar

*